Spätburgunder im Herbst kurz vor der Weinlese

Rebsorten

Wählen Sie Ihre Lieblings-Rebsorte.
Sie gelangen damit direkt zu den entsprechenden Weinen.

  • Bacchus

    Bacchus der 'Gott' unter den Weinen, zeigt sich im immer gleichen sortentypischen Aroma. Besonders wenn er lieblich ausgebaut ist, vermag er es mit seiner ewig runden, gefälligen Art, fast jeden Biertinker von seinem Gerstensaft wegzulocken.

  • Kanzler

    Der Anspruchsvolle Name Kanzler soll zum Ausdruck bringen, dass wir es hier mit einer qualitätsbetonten Sorte zu tun haben. Daher eignet sie sich in erster Linie für Betriebe, die in der Lage sind, Qualitätsweine der gehobenen Klasse absetzen zu können. Diese Sorte wird in ganz Deutschland nur auf 50 ha Rebfläche angebaut. Ihre Weine haben viel Stoff und Fülle mit einem schönen Ausleseton. Insgesamt ist es ein eleganter, langlebiger Wein.

  • Ortega


  • Riesling

    Von allen Reben stellt der Weiße Riesling die wertvollste Rebsorte dar. Aus dem Saft seiner Trauben stammen unsere edelsten Weine.
    Der Riesling besticht durch seinen Charakter. Statt sich mit einem sortentypischen leicht erkennbaren Aroma hervorzuheben, erzählt er lieber von seinem Standort, dem Boden auf dem er gewachsen ist und von dem Wetter, das ihn bis zur Ernte begleitet hat.